Die TREIBholz - Firmenphilosophie

Aus Überzeugung etwas bewegen zu können...

Es ist nicht genug zu wissen, man muß auch anwenden, es ist nicht genug zu wollen, man muß auch tun.

Johann Wolfgang von GoetheWyhl 1975: Auf dem Bauplatz des geplanten AKW in der Badischen Gemeinde Wyhl entsteht eine neue Bürgerbewegung. Sie verhindert den Bau des AKWs und wird zum Vorbild für die entstehende Anti-AKW- Bewegung. Mit dabei sind die beiden Architekturstudenten und späteren Firmengründer: Gabriele Krüger und Bernhard Bauer. In Beiden reift allmählich die Erkenntnis, dass der Protest nicht ausreicht und der Entschluss etwas zu verändern.

Die zwei Gründer



Aus Begeisterung für die Bio-Idee...

... haben wir uns ökologischen Prinzipien verschrieben und 1978 den Bioladen "Kornstube" in Alfter (bei Bonn) gegründet. Die Mutter des Firmengründers (Bernhard Bauer) kommt im Frühjahr 1979 um zu kontrollieren, warum Bio wichtiger als das Architekturstudium sein soll (die erste Biokontrolle).

die erste Bio-Kontrolle


Aus Lust daran das Rad neu zu erfinden,...

... haben wir 1985 die BIOASE gegründet.Mit ihr konnten wir unsere Öko-Haltung direkt auf der Straße multiplizieren. Mit unseren Biokocheinsätzen in den 80er und 90er Jahren und den dabei verteilten Infos, haben wir im Rahmen unserer Möglichkeiten versucht, beim Konsumverhalten des Verbrauchers ein Umdenken anzustoßen. Bei den Moerser Jazztagen 1991 konnten wir ein ökologisches Gesamtkonzept zur Müllvermeidung entwerfen und realisieren, mit dem Ziel Mehrweggeschirr auf Großveranstaltungen zu etablieren. Das Verbot von Einweggeschirr war ein voller Erfolg: über 30 Presseartikel wurden uns aus ganz Europa zugesandt, in denen unser Konzept lobend beschrieben wurde.

Kochevent mit der Bioase


Aus Respekt vor Bewährtem...

... halten wir nach Produkten Ausschau, die, über lange Zeit hinweg nach traditioneller Weise hergestellt, auch heute noch als Vorbild gelten. Fündig wurden wir zum Beispiel 2006 im syrischen Aleppo, wo vor ca.1.200 Jahren die feste Seife erfunden wurde. Unsere original FINigrana Aleppo-Seife wird bis heute in der Region Aleppo produziert.

Aleppo Seife


Aus Neugier auf Innovationen...

... probieren wir Neuheiten, die uns überzeugen, aus. So haben wir 1998 die gläserne Nagelfeile Finigrana auf dem deutschen Markt eingeführt. Ganz aktuell präsentieren wir Ihnen die erste ergonomische Glasnagelfeile.




Aus Liebe zur Natur...

... bieten wir bis heute Lebensmittel aus k.b.A. unter der Marke Bioase an. Alles zu unseren Bio-Erdmandelprodukten finden Sie hier.Zitat von Heinrich von Gerstenbergk aus dem Buch: Der Erdmandelbau im Großen... 1849 „Man verwendet die Erdmandel vornehmlich zu folgen- den Zwecken:
1)man genießt sie roh als Dessert. [...]
5) kann man aus ihnen auch ein Oel gewinnen, welches unter dem Namen Erdmandel-Oel bekannt ist und alle anderen Oele an Feinheit, Wohlgeschmack und sonstiger Guete weit uebertrifft.“





Aus Verlangen nach reinen Zutaten...

... entstand unsere Bio-Kosmetikmanufaktur in Korschenbroich. Hier entsteht unsere NaPUR-Kosmetik aus reinen Bio-Ölen und -Fetten. Wir verzichten bei der Herstellung bewusst auf jegliche Zusätze.